Snevern Shanty Singers

Title
Direkt zum Seiteninhalt
Die Snevern Shanty Singers sind ein ganz „junger“ Verein!
Im Frühling des  Jahres 2009 wurde er gegründet und man trat zunächst
dem Deutschen Sängerbund bei.
Seit dem 1.März 2013 gehören wir
sowohl dem  „Fachverband Shantychöre Deutschland e.V. (FSD)
als auch dem Deutschen Chorverband (DCV e. V.) an.
Von Beginn an singen und musizieren Frauen und Männer  miteinander –
das ist bei Shanty-Chören nicht ganz so häufig!
Und genau das zeichnet uns neben unserer Freude an Gesang und
Kameradschaft aus: Mit den Alt-und Sopranstimmen der weiblichen Besatzung wird
ein beachtlicher Klangkörper erzielt – ein Genre,
das reinen Männerchören eben vorenthalten bleibt!
Aktuell haben wir unser Repertoire auf nunmehr 100 Shanties und
maritime Songs steigern können!
Der Chor besteht aktuell aus 46 Frauen und Männern,
davon 34 aktive sowie 12 fördernde Mitglieder
Und das sind unsere singenden Besatzungsmitglieder:
  
Gisela Anger, Horst Baden, Klaus Brockmann, Christel Burmeister,
Ewald Cohrs, Andrea Dietrich, Margrit Floerke, Dieter Floerke,
Ute Förster, Wolfgang  Förster, Hannes Hartel,
Marita Hoffmann, Ilse Koch, Jürgen Koch,
Ursula Krieg, Rudi Krieg, Peter Ladeur,
Günter Panusch, Edith Petersen, Sabine Petter,
Udo Richter, Werner Röhrs, Elsa Rosse,
Charlotte Schulz, Peter Spitzar, Monika Sobczak,
Günther Volkmann, Gunter Walter,
Dieter Wegener, Sylvia Witteborg, Monica Toll, Hans Zierau.
  
Unsere Musikanten:
  
Alfred Burmeister (Akkordeon), Udo Richter (Mundharmonika),
Heinz Schmitz (Akkordeon), Walter Sobczak (Akkordeon), Gunter Walter (Gitarre),
Sylvia Witteborg (Banjo u. Ukulele),
Hans Zierau (Gitarre).
  
Chorleitung,  Programmgestaltung und Moderation: Peter Ladeur
  
Leiter Technik: Wolfgang Förster
  
Bühne und Kulisse: Rudi Krieg
      
Und das sind die Leute, die unser Schiff so behutsam, sicher  und dabei
unauffällig durch jedes Wetter lotsen:
1. Vorsitzender Peter Ladeur, 2. Vorsitzende und Hygienebeauftragte Ute Förster,
Kassenwart Dr. Kurt Witteborg, Schriftführerin Marita Hoffmann,
Notenwart Hans Zierau
    
Zurück zum Seiteninhalt